Alexander-Technik-Schule Berlin-Kreuzberg Jörg Aßhoff

Gedanken und Erfahrungen von StudentInnen und SchülerInnen

Abschlussarbeit der Studentin Teresa Wiesehöfer: "Wahrnehmung und Aufmerksamkeit in der Alexandertechnik"
H.K. nach 100 Einzelstunden
Thomas Hohler, Student der Udk, Abt. Musical/Show
Iris, Musikerin:

Sitzen fiel mir sehr zur Last. Die Alexander-Technik hat mich überzeugt, dass sitzen tatsächlich viel Freude machen kann. Aber auch jede andere Haltung oder Bewegung, die ich für bewährt hielt, kann in Frage gestellt werden. Dieses Erneuern führt zu einem sehr schönen Zustand, zu dem Gefühl, jemand zu sein und nicht jemanden darzustellen. Eine glückliche Erfahrung, dass die Schwerkraft uns nicht daran hindert, leicht zu sein.
Nach einem einseitigen Hörsturz hat mir die Alexander-Technik sehr geholfen. Es ist eine sehr schöne Art, zur Ruhe zu kommen und die Gedanken nicht in ein bestimmtes Thema, sondern in sich selbst zu schicken. Das bewusste Wahrnehmen des eigenen Körpers und das Ordnen seiner Einzelteile mit Hilfe des Lehrers war neu für mich. Sehr bald kam auch die verlorene Symmetrie des Gehörs zurück.

Berengar Schmidt, Musiker, Student der Alexander-Technik-Schule
Katharina Klitzing, Tischlerin, Studentin der Alexander-Technik-Schule
Annette Jahn, Berlin
Ingrid Handwerk
Adrian, Lehrer
Ein Musiker und Alexander-Technik-Lehrer

F.M.Alexander-Technik

Schule

Kontakt